Journey through paradise
Happy Fathers' Day!!!!

Halloechen, heute haben wir Vatertag gefeiert, denn die Aussies lieben Feiern, in erster Linie groszuegiges Dinieren, vor allem abends. Aber heute hatten wir ausnahmsweise ein warmes Mittagessen - obwohl ich mich selbst auch sonst schwer an die Gewohnheit anpassen kann :-) - in einem super Restaurant in St. Kilda, dem jungen "In"-Viertel Melbournes direkt am Strand. Mein Tag begann allerdings schon lange vor dem lunch, naemlich um 8 Uhr in der Frueh, weil im Schlafzimmer nebenan geraeuschvoll Geschenke ueberreicht und ausgepackt wurden. Ich hab denn auch mein Nougat und eine gute Flasche Wein (die Aussies lieben Wein und vertragen erstaunlich viel davon!) ueberreicht, denn meine Gastfamilie laesst wirklich keinen meiner Wuensche offen. Zum Fruehstueck hat Mindy Eier gemacht (steamed= in kleinen Plastikhalbkugeln im Wasserbad gekocht; oder fried= in der Pfanne gebraten) und wer mochte konnte Bacon haben, dazu gab es Tomaten mit einer "Crouton-Pesto-Haube". Sie ist naemlich nicht einfach Designerin, sondern war auch mal Chefkoechin in einem modernen Melbourner Restaurant! Nach einer kurzen Verdauungspause fuer das koenigliche Fruehstueck gings dann auch gleich weiter ins Restaurant, wo wir uns mit einer befreundeten familie trafen und von einem bekannten melbourner Koch verwoehnt wurden. !-) So ein Luxus... Spaeter haben wir uns zu hause ausgeruht und ich bin mit Charlie auf dem trampolin im garten gesprungen.- Langsam mache ich Fortschritte, meine kleine Lehrerin ist naemlich Turnerin! Zu abend gab es dann "nur" ein "Snack-Dinner" mit Suppe und allerhand Resten vor Vortag+ Brot etc. Wie ihr unschwer erkennen koennt, bestand mein tag also hauptsaechlich aus Essen und jetzt werde ich zufrieden und muede in meine Federn fallen...:-)
6.9.09 13:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de