Journey through paradise
Endlich Neues aus dem Land weit,weit weg

Hallihallo! Nach einem weiteren ereignisreichen Wochenende (die Zeit hier vergeht einfach wie im Flug!; im August bin ich angekommen und jetzt ist schon Mitte August) komme ich heute endlich wieder zum Schreiben. Es ist soviel passiert, wo fange ich an? Beim Mittwoch, an den kann ich mich immerhin noch etwas erinnern: Morgens hat mich Mindy wieder mit in ihr Buero genommen, da hab ich dann Suessigkeiten-Tuetchen fuer Charlies Klasse gepackt, weil an dem Abend alle Eltern von ihren Kindern bekocht & bedient wurden. Ausserdem hab ich ein letztes Mal in der Schule bei den Koch-Vorbereitungen geholfen und bin danach durch die Strasse zu Mindy's Buero gebummelt und hab mir im Secondhand-Geschaeft Turnschuhe fuer 5 dollar gekauft, die fast aussehn wie neu! jetzt muss ich also nie wieder in meinen Wanderschuhen joggen! XD Am Mittwoch hab ich von Mindy ausserdem noch die schoenste tasche aus ihrer neuen Kollektion geschenkt bekommen!!! Abends hab ich versucht fern zu schauen, aber es gibt nur etwa 6 digitale Kanaele und allesamt sind Trash-Sender! Es gibt noch nichtmal einen Doku-kanal, geschweige denn einen mit Anspruch wie "arte" in D. Mit einem Kabelanschluss bekommt man natuerlich mehr, aber meine familie guckt eher DVDs. Ups, der Mittwoch ist ja schon so lang geraten, vielleicht kann ich mich beim Donnerstag kuerzer fassen- es muessten naemlich bald alle eintudeln und dann ist die Ruhe dahin. :-) Also, Donnerstag: Ich hab das erste Mal mehrere Teile allein gebuegelt (ca 3 Std. und mit maessigem Erfolg XD ), war in der National-Gallerie und hab die Aboriginal Kunst bewundert, sowie die der Weissen. Danach hab ich Charlie mit Bahn und Tram von der Schule abgeholt und abends mein Lieblingsessen fuer alle gekocht (Zucchinipuffer mit Minze & Wassermelonensalat mit Feta und Oliven). Marc haben die Puffer besonders gut geschmeckt, bei Mindy ist ein Schweigen schonmal besser als Tips, denn schliesslich kennt sie sich mit Kochen am besten aus. :-) Am Abend hab ich mich zum zweiten Mal mit den jungen Leuten getroffen, die alle in melbourne studieren (2 GBs, 2 OEs, 1 D, 1 Kolumbier, dessen geburtstag wir gefeiert haben, 1 Halb- Aussie, 2 USAs, und, und, und...) und noch mehr neue Leute kennengelernt. Das Problem mit den fehlenden Gleichaltrigen ist also geklaert! :-) Der Freitag war abgesehen vom Singen mit Charlie im Bett ("You are my sunshine") nicht soo spannend und wird deshalb uebersprungen! Am Samstag waren Marc, Charlie und ich dann auf dem South Melbourne Market, wo ich schonmal mit Marc war und haben wieder tolle frische Lebensmittel etc. eingekauft. Danach kam Charlies Freundin Eva zu Besuch und abends hat Marc fuer Ihre eltern und uns ein tolles Dinner gekocht. Spaeter hab ich mich noch im Pub/Club mit Leuten vom Donnerstag getroffen und in ihrem haus in der City uebernachtet, wie am Donnerstag, weil frueh morgens keine Bahn zu mir nach Hause faehrt (, die ohnehin ca 1 Stunde braucht). Aber auch so geniesse ich Melbourne in vollen Zuegen, denn gerade waehrend einer langen Fahrt mit Bahn/Tram kann ich viele Plaene machen. Hier gibts einafch viele, viele Stadtteile und Strassen zu sehen! Gestern, also am Sonntag bin ich dann todmuede mit einer fruehen Bahn nach Hause gefahren, weil wir um elf bei einer taufe eingeladen waren. Der Gottesdienst war etwas lieblos, aber die Babies suess. Und auf der Party danach habe ich die ganze Zeit mit Leuten gesprochen und wir wurden sogar von den Gastgebern in ihr Haus auf der Mornington Peninsula fuer Anfang Oktober eingeladen (,wo ich mit dem Vater surfen gehen kann!!!). Es war echt ein schoener tag und ich hab meine Muedigkeit erst abends gespuert.:-) So,jetzt muss ich aber Schluss machen, denn Marc bereitet schon das Essen vor und ich will ihn nicht ganz allein die arbeit machen lassen. PS: Morgen hab ich meine erste KIteboarding-Stunde!!!- Und das wetter soll so gut sein wie heute... :-))))
14.9.09 10:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de